Aktuelles: VG Lisberg

Direktzum Inhalt springen,zur Suchseite,zum Inhaltsverzeichnis,zur Barrierefreiheitserklärung,eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
VG Lisberg
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Schloss

Aktuelles

Aurach|6 - Zukunft mitgestalten

icon.crdate18.03.2024

Einladung zur online Beteiligung

Mit großer Beteiligung gestartet: Erfolgreicher öffentlicher Auftakt zur regionalen Kooperation an der Aurach!

Die Herzogscheune füllte sich schnell, rund 80 Personen waren am Montagabend nach Walsdorf gekommen, um sich über die neu gegründete Kooperation der Gemeinden Oberaurach, Priesendorf, Lisberg, Walsdorf, Stegaurach und Pettstadt zu informieren. Nach der Begrüßung durch Mario Wolff, Bürgermeister von Walsdorf, und Michael Bergrab, Bürgermeister der Gemeinde Lisberg und Sprecher der Aurach|6, informierten Thomas Müller und Tobias Alt vom Amt für Ländliche Entwicklung über die Ziele der Zusammenarbeit im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE). Sie gaben auch einen Einblick in die Fördermöglichkeiten für die Gemeinden. Anschließend informierte das beauftragte Planungsbüro IPU über die nächsten Arbeitsschritte. Nachdem sich die Aurach|6 im vergangenen Jahr zusammengeschlossen haben, wird im Jahr 2024 ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) erstellt. Das Konzept soll als Fahrplan für gemeinsame Projekte der sechs Gemeinden in den nächsten Jahren dienen und schafft die Grundlage für Fördermittel. Im Mittelpunkt stehen aktuelle und zukünftige Herausforderungen, die die Gemeinden vor Ort nicht alleine lösen können. Neben dem Thema Wasser im Aurachtal werden viele weitere Themenfelder wie der soziale Zusammenhalt, Angebote für Kinder und Jugendliche, Naherholung oder die Versorgung mit Lebensmitteln analysiert.

Nach den einführenden Informationen ging es gleich an die gemeinsame Arbeit. In engagierten Kleingruppen wurde die Situation in der Region in den einzelnen Themenfeldern diskutiert und erste Projektideen für die Region vorgeschlagen.

Haben auch Sie Ideen für Ihre Gemeinde oder Region? Noch bis zum 24.03. können Sie Ihre Ideen und Anregungen auch online einbringen: www.aurachsechs.ipu-mitmachen.de

Dort finden Sie auch alle Informationen zu den Aurach|6 und aktuelle Infos zu den weiteren Veranstaltungen.